Leipziger Oberbürgermeister auf Einladung von LEVG und WEP beim Tag der offenen Tür auf der Alten Messe

Auch in diesem Jahr war der Tag der offenen Tür auf der Alten Messe in Leipzig ein großer Erfolg. Für tausende Besucher und viel Prominenz aus Politik und Wirtschaft war am 3. September das alte Messegelände mit seinen attraktiven Nutzungen der Anziehungspunkt.

Bei einem abwechslungsreichen Programm konnte man sich einen Eindruck vom Standort und dem direkten Umfeld verschaffen. Das Unterhaltungsspektrum war vielfältig und reichte von Kinderattraktionen wie Mini-Go-Carts über Führungen und Vorträge in der Bio City bis hin zu Theateraufführungen und einer Kunstausstellung im Russischen Pavillon sowie dem erstmalig durchgeführten IG – Alte Messe Cup, bei dem 23 Fußballmannschaften in der Soccerworld – Halle 7 um den Pokal kämpften, bis hin zum Unterhaltungsprogramm auf der Live-Bühne. Auf der Freifläche vor der Halle 7 präsentierten die Vertreter der Automeile ihre neuesten Modelle. Einen sehr sehenswerten Kontrast zu den modernen Fahrzeugen der Premium Marken Mercedes, BMW, Audi und Honda boten die historischen Fahrzeuge der Classic Lounge.

Besonders erfreulich war, dass der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung, der Bürgermeister für Bau und Stadtentwicklung Martin zur Nedden und weitere Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft der Einladung der LEVG und ihres Geschäftsbesorgers WEP gefolgt waren, um sich im Rahmen einer Führung über den Fortschritt der Alten Messe bei der Entwicklung zu einem lebendigen und prosperierenden Stadtteil zu informieren.

koppe-jung-nedden.jpg
Dr. Holger Koppe (hinten links), OB Burkhard Jung (Mitte) und Bürgermeister für Bau und Stadtentwicklung Martin zur Nedden (rechts) lassen sich von Volkspalast Geschäftsführer Klaus Leitner die Lasershow vorführen.

alte-messe-cup-soccerworld.jpg
IG Alte Messe Cup in der Soccerworld – Halle 7