Wohnbauprojekt "Luisenhof" in Offenbach feierte Richtfest des ersten Bauabschnittes

Neubau in der Innenstadt nimmt konkrete Formen an – Fertigstellung aller Wohnungen noch in diesem Jahr

Kran beim Neubau Luisenhof

Das Haus ist gerichtet, der Rohbau steht: Heute feierten der Entwickler, die PG Luisenhof GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der WEP-Projektentwicklungs GmbH u. Co. KG und der EFO Immobilien GmbH aus Mühltal, das Richtfest für den 1. Bauabschnitt des 50 Millionen Euro Wohnungsbauprojektes „Luisenhof“ in Offenbach. Im Beisein von Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung und von Horst Schneider, Oberbürgermeister der Stadt Offenbach am Main, fand traditionsbewusst der Richtkranz seinen angestammten Platz im ersten von planmäßig vier Bauabschnitten auf dem 16.000 Quadratmeter großen Grundstück zwischen Luisen-, Ludwig-, Frankfurter und Bahnhofstraße in der Innenstadt. In rekordverdächtiger Zeit, nur 7 Monate nach dem ersten Spatenstich, wurde somit das nächste Kapitel geschrieben.

Honoratioren beim Richtfest Luisenhof

„Das Projekt ist ein bedeutender Beitrag zum Strukturwandel der Offenbacher Innenstadt. Hier wird innerstädtischer Wohnraum geschaffen, der dringend gebraucht wird. Ich freue mich mit der Stadt und den Bürgern Offenbachs über dieses neue Wohnquartier“, so Minister Tarek Al-Wazir. Für Offenbachs Oberbürgermeister Horst Schneider stellt der Baufortschritt ebenfalls einen Gewinn dar: „Mit dem Luisenhof wird bezahlbares Mehrgenerationen-wohnen gelebte Wirklichkeit in unserer Innenstadt. Das überzeugt auch immer mehr Frankfurter Bürger von der Lebensqualität Offenbachs.“ Dabei spielt sicher auch die unmittelbare Nähe des „Luisenhof“ zum Neubau der Europäischen Zentralbank und anderen bekannten Arbeitgebern wie Hyundai oder dem Deutschen Wetterdienst eine große Rolle.

Rede am Pult beim Richtfest Luisenhof

Jost Hofmann, Geschäftsführer der PG Luisenhof GmbH & Co. KG erklärte: „Dank der reibungslosen Zusammenarbeit mit der Stadt Offenbach und der HOCHTIEF Solutions AG, sowie begünstigt durch den milden Winter, können wir pünktlich mit dem Innenausbau beginnen und überplanmäßig alle 104 Neubauwohnungen des ersten Bauabschnittes bis Dezember 2014 fertigstellen.“ Nicht zuletzt die verstärkte Nachfrage von Frankfurter Käufern führte zu der Entscheidung, die Wohnungen des bisher für institutionelle Investoren reservierten Haus Lukas ab sofort im Einzelverkauf anzubieten. Damit stehen für Käufer nochmals 21 attraktive Wohnungen zur Verfügung, die sich durch eine besonders ruhige und grüne Lage im geschützten Innenhof auszeichnen.

Gäste beim Richtfest Luisenhof

In seiner Begrüßung richtete der Gesellschafter und Geschäftsführer der WEP-Projektentwicklungs-GmbH & Co. KG und der PG Luisenhof GmbH & Co. KG, Dr. Holger Koppe, zwei konkrete Wünsche an den Minister: „Bitte helfen Sie dabei, dass die Tarifgrenze des Rhein-Main-Verkehrsverbundes zwischen Offenbach und Frankfurt so schnell wie möglich fällt und unterstützen Sie uns bei der Verlagerung der Polizei, damit wir mit dem zweiten Bauabschnitt beginnen können.“
Von den 104 Wohnungen des ersten Bauabschnittes im „Luisenhof“ Offenbach stehen derzeit, inklusive der Wohneinheiten aus Haus Lukas, noch 39 Wohnungen zum freien Verkauf. Alle anderen sind bereits verkauft oder verbindlich reserviert. Interessenten sind gut beraten, jetzt mit dem „Luisenhof“ vom anziehenden Immobilienmarkt im Großraum Frankfurt zu profitieren. Weitere Einzelheiten zu den Wohnungen im „Luisenhof“ Offenbach können Interessenten direkt bei Herrn Mallon von der für den Verkauf zuständigen City Grundbesitz & Immobilien GmbH in Erfahrung bringen.

Gruppenbild mit Zimmermann beim Richtfest Luisenhof

Das Projekt „Luisenhof“ im Internet: www.luisenhof-quartier.de